Telefon: 0341 / 56127976 info@heilpraltiker-olaf-kramer.de

Chelattherapie

 

Die Chelattherapie- auch Klinische Metall Toxikologie genannt, ist ein hervorragendes Heilverfahren zur Bindung und Ausleitung von Schwermetallen wie Blei, Kadmium, Quecksilber, Silber, Nickel, Arsen etc. sowie auch Leichtmetalle z.B. Aluminium. Ich setze diese Therapie in meiner Praxis speziell bei Patienten mit langjährigen Metallbelastungen, arteriellen Durchblutungsstörungen sowie Erkrankungen mit Metallbelastungszusammenhängen ein.

Das Wort Chelat  (griechisch=Krebsschere) sind Komplexe, die Metalle auf natürlichem Weg über die Nieren ausscheiden. Die Infusionstherapie erfolgt über 3-4 Stunden. Während die Infusionslösung langsam durch die etwa 400.000 km Blutgefäße zirkuliert, werden die Metall-Ionen zusammen mit Plaques gebunden und über die Nieren ausgeschieden. Es ist ein neuer Weg in der Behandlung aller degenerativer Erkrankungen, vermindert Amputationen / Bypassoperationen und verhindert vorzeitiges Altern.

Da die Ausleitung über die Nieren erfolgt, ist eine ausreichende Nierenfunktion mittels Labor und klinischer Untersuchung vor und begleitend zur Chelattherapie durchzuführen.

 

Einsatzgebiete der Chelattherapie sind:

  • Schwermetallvergiftungen
  • allgemeine Arteriosklerose / Durchblutungsstörungen
  • chronisches Müdigkeitssyndrom
  • multiple Umweltbelastungen
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • degenerative Augenerkrankungen

Heilpraktiker Olaf Kramer