Telefon: 0341 / 56127976 info@heilpraktiker-olaf-kramer.de

Eigenblut-Therapie / PRP Therapie

Die PRP ( Platelet Rich Plasma ) Eigenblutbehandlung ist eine spezielle Schmerztherapie, welche durch ihre regenerierende, entzündungshemmende, schmerzlindernde sowie knorpelschützenden Eigenschaften effektiv bei Sportverletzungen an Muskeln, Bänder, Sehnen sowie bei Gelenkverschleiß, Arthrose- und Überlastungsschäden  eingesetzt wird.

Hauptanwendungsgebiete therapeutisch und ästhetisch:

  • Muskel-/ Gelenk-/ Sehnenprobleme
  • Sportverletzungen
  • Arthrose
  • degenerative Wirbelsäulenveränderungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Haarausfall
  • Akne
  • Faltenunterspritzung

 

Kleine Eigenblutbehandlung

Spritze voll BlutHierbei handelt es sich um eine unspezifische Umstimmungstherapie. Das heißt, eine bestimmte Menge Blut wird der Vene entnommen und ohne Zusätze oder mit einem Medikament versetzt in die Gesäßmuskulatur oder unter die Haut injiziert. Das Ziel der Behandlung ist die Stärkung der allgemeinen Abwehrfunktion des Organismus. Die Therapie wird angewandt bei:

  • Asthma
  • Blutdruckerhöhung
  • Akne
  • Depressionen
  • hohem Fieber
  • Neurodermitis
  • Heuschnupfen
  • akute Infektionskrankheiten
  • Ischias
  • Abwehrschwäche
  • Migräne
  • Nervenreizungen

Die Anzahl und die Menge der Injektionen hängen von der Schwere des Krankheitsbildes ab. Sie werden von 0,1 ccm unter die Haut bis zu 10 ccm in die Gesäßmuskelatur gespritzt.