Telefon: 0341 / 56127976 info@heilpraltiker-olaf-kramer.de

Orthomolekulare Medizin – Mikronährstofftherapie

 

Die orthomolekulare Medizin ist eine Behandlungsmethode bei der gezielt Mikronährstoffe verwendet werden. Dies sind Substanzen wie z.B.: Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren, Enzyme sowie sekundäre Pflanzenstoffe, welche sowohl in der Nahrung als auch in unserem Körper vorkommen. Es handelt sich hierbei generell um unverzichtbare, also lebensnotwendige Substanzen.

Die meisten chronischen Erkrankungen entstehen durch Stress, einer unausgewogenen Ernährung, diversen Schadstoff-Umweltbelastungen, Rauchen, regelmäßige Medikamenteneinnahme sowie eines ungesunden Lebensstils. Der menschliche Körper funktioniert nur optimal, wenn er im Gleichgewicht ist.
Die Mikronährstoffmedizin ist eine der wichtigsten ganzheitlichen Therapien zur Erhaltung von Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Schönheit.
Durch den gezielten Einsatz der Vitalstoffe kann das Immunsystem deutlich gestützt werden, Krankheiten vorgebeugt oder möglicherweise sogar geheilt werden.

 

Sinnvolle Anwendungsgebiete sind:

  • allgemeine Optimierung von Leistungsfähigkeit, Vitalität und Ausstrahlung
  • Schwäche und Störungen des Immunsystems
  • oxidativer Stress und Schadstoffbelastung
  • Behandlung von Mangelerkrankungen (z.B. Eisen-Folsäure-Jodmangel)
  • begleitende Behandlung von Krankheiten (z.B. Herz-Kreislauferkrankungen, Multiple Sklerose, Fibromyalgien, Burnout, chronisches Müdigkeitssyndrom, Multiallergien u.ä.)
  • Prävention

 

Um ein Defizit an Mikronährstoffen zu vermeiden, ist in der Prävention nach Absprache mit dem Therapeuten, ein orales Nahrungsergänzungsmittel häufig zu empfehlen.

Neben der oralen Zufuhr hat sich zur Therapie in meiner Praxis die parenterale Anwendung in Form von Injektionen und/ oder Infusionen in angenehmer Atmosphäre bestens bewährt. Es stellt die intensivste und erfolgversprechendste Form der Mikronährstoffmedizin dar.

 

Die Vorteile der Infusionstherapie sind:

  • höhere Dosierbarkeit
  • schnellerer und intensiverer Wirkungseintritt
  • bessere Bioverfügbarkeit
  • weniger Wechselwirkungen
  • weniger Unverträglichkeiten
  • gute Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Therapien.

 

Behandlungsablauf:

Als erstes wird in Zusammenarbeit mit Speziallaboren getestet, ob und wo im Körpersystem ein Mangel überhaupt vorliegt. Danach werden basierend auf den Erkenntnissen der orthomolekularen Medizin speziell für Sie zusammengestellte Vitalstoffinfusionen hergestellt. Um einen schnellen Wirkungseintritt zu erzielen, ist üblicherweise eine Infusionsserie von 5-10 Infusionen 2 mal pro Woche sinnvoll. Begleitend und vor allem im Anschluss an diese spezielle Infusionstherapie sind zusätzliche orale Gaben von Mikronährstoffen sowie eine Optimierung Ihres Lebensstils sinnvoll, um den erreichten Effekt möglichst lange zu erhalten.

 

Individuelle Vitalstoff-Infusionskuren stelle ich Ihnen nach Symptomatik, Diagnose und Laborergebnissen gern zusammen:

  • Immun-Infusion
    zur Unterstützung und Prophylaxe bei allen Infekten (z.B. wiederkehrende grippale Infekte, Herpes oder andere langwierige Virusinfektionen, allgemeine Infektanfälligkeit und Schwäche)
  • Anti-Age Infusion
    zur Steigerung des Wohlbefindens, Unterstützung der Immunabwehr und Reduzierung des Alterungsprozesses durch Antioxidantien
  • Burnout-Infusion
    zur Vorbeugung und Unterstützung bei übermäßiger Stressbelastung-optimiert Stressresistenz
  • Vital-kur Infusionen
    zur allgemeinen Leistungsstärkung, wirkt gegen chronische Müdigkeit und Erschöpfung
  • Detox-Infusion
    zur Unterstützung der Entgiftungsfunktion bei vermehrter Belastung mit Schadstoffen, Medikamenten, Schwermetallen z.B.  Amalgamsanierung
  • Basen-Infusion
    allgemein gegen Übersäuerung, sowie bei Rheuma- und Gichterkrankungen
  • Anti-Allergie-Infusion
    zur Unterstützung bei Allergien und Überempfindlichkeiten, Histaminintoleranz
  • Metabol-Infusion
    zur Unterstützung bei der Gewichtsreduktion

Heilpraktiker Olaf Kramer